3.7 Schluss

Der Schluss dient zur Abrundung der Arbeit. Die Ergebnisse des Hauptteils werden noch einmal kurz zusammengefasst und unter Bezugnahme auf die in der Einleitung aufgeworfene Fragestellung und Zielsetzung wird ein Fazit gezogen. Beispielsweise kannst du darstellen, wie sich die Arbeit in die aktuelle Diskussion einfügt oder welche Konsequenzen man aus den Ergebnissen ziehen sollte (bei praktischen Arbeiten). Dabei können auch noch weiterführende Fragen formuliert werden, die diese Arbeit aufgeworfen, aber nicht beantwortet hat.

Außerdem können problematische Aspekte der Arbeit reflektiert werden oder Kritik an den eigenen Methoden geübt werden, z.B.: „Wieso ist das Projekt xy gescheitert?“ Die Erläuterung der Gründe sollte jedoch sachlich und möglichst unvoreingenommen bleiben.

Oft wird auch noch ein Ausblick gegeben, z.B. Umsetzungen in die Praxis oder Anregungen für weitere Fragestellungen und Untersuchungen.

In diesem Video siehst du die letzten Schritte bei dem Verfassen einer Arbeit: Wie man einen Schluss schreibt, wie man das Literaturverzeichnis einfügt – bis hin zum Druck der Arbeit (Dauer: 2 min.)

You are missing some Flash content that should appear here! Perhaps your browser cannot display it, or maybe it did not initialize correctly.

"How to finish" produziert von Franziska Moßner, Viktoria Wagensommer, Monika Gröller & Philipp Klose