4. Thema eingrenzen

Entstehung einer Fragestellung

Nachdem du dich für ein Thema entschieden hast, das du bearbeiten möchtest, musst du es eingrenzen und präzisieren. Anfangs ist das Thema wahrscheinlich noch sehr vage. Du stehst jetzt vor der Aufgabe, es so zu formulieren, dass eine Fragestellung entsteht, die du im Rahmen deiner Arbeit bearbeiten kannst. Je genauer die Fragestellung herauskristiallisiert wird, desto einfacher und überschaubarer wird das Thema.

Vorwissen

Die Fragestellung kann erst richtig formuliert werden, wenn du schon einiges Vorwissen dazu besitzt. Du solltest dich also schon in das Thema eingelesen haben, bevor du eine präzise Fragestellung erarbeitest. Das Schreiben deiner Arbeit ist kein linearer Prozess, in dem du dein Thema findest und dann schreibst, sondern ein Prozess, in dem sich die Schritte lesen, schreiben, lesen, schreiben immer wiederholen.

Die Fragestellung kann durch verschiedene Möglichkeiten eingegrenzt werden:

  • Was soll herausgearbeitet oder gezeigt werden?
  • Welche Aspekte sind interessant und warum?
  • Wo willst du deinen Schwerpunkt setzen?
  • Zeitliche Beschränkung auf bestimmte Jahre oder Epoche
  • Geographische Beschränkung, z.B. Deutschland, Europa
  • Eingrenzung auf bestimmte Organisationen, Gruppen, etc.
  • Beschränkung auf  bestimmte theoretische Ansätze, z.B. Medientheorie
  • Bezüge / Vergleiche zwischen Personen, Objekten, Theorien etc. herstellen